Datenschutz

Datenschutzerklärung


Sponsored by
SCHWARZ-Außenwerbung GmbH
Erstellt mit
Banner moziloCMS

Was ist Judo?


Judo

bedeutet der sanfte Weg. Das Prinzip dieser Sportart ist Siegen durch Nachgeben. Es gibt rund 100 verschiedene Möglichkeiten seinen Gegner zu Fall zu bringen. Dabei wird die Kraft des Gegners geschickt ausgenutzt, so dass sich bei minimalem eigenen Krafteinsatz der Erfolg einstellt. Judotechniken umfassen Würfe, Haltegriffe und Hebel, die den Gegner zum Aufgeben zwingen sollen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten verzichtet Judo bewusst auf Schläge und Tritte und auf alle schmerzhaften und gefährlichen Bewegungsabläufe.

Jigoro Kano gründete vor über 100 Jahren in Tokio den Kodokan – übersetzt: Schule zum Studium des Weges. Nicht der eigene Sieg um jeden Preis ist das Ziel, sondern zu siegen ohne den Partner zu verletzen. Wichtig ist dabei das Streben nach Harmonie durch Selbstbeherrschung, äußerste Konzentration beim Beobachten des Gegners und blitzschnellen Reagieren auf dessen Absichten.

Judo, die Kampfsportart aus Japan fasziniert viele und hat inzwischen Millionen Anhänger in aller Welt gefunden. Kein Wunder, denn Judo ist so vielseitig, dass es jedem etwas zu bieten hat:

  • Freizeitsportlern
  • Wettkampfsportlern
  • Kindern

Gerade für Kinder ist Judo die ideale Sportart. Im Vordergrund stehen Spiel und Spaß. Gürtelprüfungen und Wettkämpfe fördern Motivation und Selbstvertrauen. Neben Disziplin werden Werte wie Fairness und Rücksicht vermittelt. Für erwachsene Freizeitsportler steht körperliche Fitness im Mittelpunkt des Trainings.

Weitere interessante Infos gibt es bei:
http://de.wikipedia.org/wiki/Judo